„Gott ist tot“: Nietzsche, der Atheist? / Dieter Broers

In seinem neuen Buch Der verratene Himmel: Rückkehr nach Eden wendet sich Dieter Broers von seiner bisherigen Einstellung ab, sich nur auf positive Energien zu richten, und beschäftigt sich mit Kräften, die die Menschen vom Aufwachen abhalten.

Zu Friedrich Nietzsche findet sich darin unter der Überschrift „Der weggewischte Horizont“ der folgende Abschnitt (3. Auflage, S. 166f):

Friedrich Nietzsche um 1869„Während einer weiteren Innenschau erinnerte ich mich an eine Aussage von Friedrich Nietzsche, den ich lange Zeit für einen klassischen Atheisten gehalten hatte. Allein durch seine Aussage <Gott ist tot> wurde er als ein bekennender Gottesverneiner ausgewiesen. Erst als ich die Schriften von Friedrich Nietzsche selber las, erfuhr ich, dass dieser oft zitierte Satz nur eine Hälfte seiner Wahrheit war. Nietzsche schrieb:

„Wer gab den Menschen den Schwamm, mit denen sie den Horizont wegwischen? Gott ist tot.“

(Die Menschen haben ihn entfernt.)

Hier wurde also einfach durch das Weglassen weniger Worte eine Aussage auf den Kopf gestellt und damit in ihr Gegenteil verkehrt.

Nietzsche weist sich mit dieser Aussage als jemand aus, der das verdrehte Schöpfungsspiel durchschaute. Mit dem Wegwischen des Horizonts sollte der Sachverhalt der systematischen Auslöschung des Wissens vom Allschöpfer dargestellt werden. Irgendjemand (<Wer gab den Menschen ..>) war verantwortlich für diese Tat. Wer auch immer das getan hat, diese Wesenheiten sind es, die unseren Himmel nicht nur weggewischt, sondern auch verraten haben. […]“

Ein ähnliches Nietzsche-Zitat zum Thema lautet:

„Gott ist tot! Gott bleibt tot! Und wir haben ihn getötet. Wie trösten wir uns, die Mörder aller Mörder?“

Am Mittwoch, dem 28.10.2015, findet ein Vortrag über Nietzsches Zarathustra in Dresden statt. Dabei geht es um den spirituellen Weg zur Selbstfindung, zum Übermenschen, der als wahres Selbst in jedem Menschen schlummert. Nietzsche wird als ein Mensch geschildert, der zeitweise Versuchungen der Macht erlag und daher ambivalent dachte und wirkte.

Recent Related Posts

Ein Gedanke zu „„Gott ist tot“: Nietzsche, der Atheist? / Dieter Broers

Freue mich über Kommentare!