Körper, Seele, Geist – zwei Ebenen

In esoterischen und spirituellen Kreisen wird oft von der Drei-Einheit aus Körper, Seele und Geist gesprochen. Aus gnostischer Sicht gilt es dabei jedoch zwei Ebenen zu unterscheiden: die Ebene der Persönlichkeit mit dem sterblichen, physisch-grobstofflichen Körper, der Seele im aktuellen … Weiterlesen

Spirituelle Liebeslieder: Bob Dylans Love in Vain

Liebeslieder sind besonders dafür prädestiniert, auf unterschiedlichen Ebenen verstanden zu werden – von erotischen Bezügen über die Sehnsucht nach einem Gefährten bis hin zu seelisch-geistigen Prozessen, die sich der irdischen Liebe nur als Bild, als Analogie bedienen. Solche Anklänge fanden … Weiterlesen

Nicht nur der Islam: Kampflustige Weltreligionen?

In diesen Tagen von Pegida, Legida, Kögida, Dügida, Bärgida … wird viel über den Islam gesprochen und geschrieben. Manche Anhänger des Islam rufen zum Dschihad auf, zum Heiligen Krieg. Auch in der Bhagavad-Gita, einem heiligen Buch der Hindus, wird Arjuna … Weiterlesen

Widersprüchliches / Spirituelle Aufgabenliste

An einem spirituellen Weg kann der Verstand verzweifeln: wenn er auf Wahrheiten trifft, die sich scheinbar widersprechen. Das geschieht vor allem dann, wenn die unterschiedlichen Ebenen nicht erkannt werden, auf die sich die Sätze beziehen, die der Verstand zu entschlüsseln … Weiterlesen

Gott, ein Rabbi und das Neue Testament

Gibt es „saubere“ Witze über Gott und die Bibel? Hier ist einer, der vielleicht nicht der tiefschürfendste sein mag – zumindest finde ich ihn nicht anstößig oder respektlos: Kommt der Rabbi in den Himmel und weint. Gott fragt ihn: „Warum weinst … Weiterlesen

Spirituelle Begriffe in der Alltagssprache: Die Quintessenz (Paracelsus)

Manchmal erkenne ich bei Begriffen, die mir aus dem alltäglichen Sprachgebrauch vertraut sind, plötzlich eine tiefere Bedeutung. So ging es mir neulich mit der Quintessenz. Quintessenz: Das sagt der Duden Die Definition des Duden deckt sich mit meinem Sprachverständnis: Quintessenz: Wesentliches, Wichtigstes, … Weiterlesen

Finde Deine eigene Wahrheit! / Gustav Meyrink, tote Buchstaben und lebendiges Wort

Glauben Sie denn, unsere heiligen Schriften sind bloß aus Willkür nur in Konsonanten geschrieben? Jeder hat sich selbst die geheimen Vokale dazu zu finden, die ihm den nur für ihn allein bestimmten Sinn erschließen – soll nicht das lebendige Wort … Weiterlesen

Ur-Teilen

Auf dem spirituellen Erfahrungsweg kann dem Kandidaten der Hinweis begegnen, sehr vorsichtig mit eigenen Urteilen umzugehen – oder, noch radikaler, das Urteilen so weit wie möglich einzustellen. Woher kommen diese Hinweise? Neben kurz gehaltenen naturwissenschaftlichen, psychologischen und religiösen Begründungen möchte ich … Weiterlesen