Sehnsucht nach Ewigkeitswerten: City, Am Fenster

Es gibt Hits für einen Sommer, und es gibt Lieder, die auch nach Jahren nichts von ihrer Faszination verlieren. Citys „Am Fenster“ gehört zu letzterer Kategorie – hier in einem Live-Mitschnitt von 1996. An den Youtube-Kommentaren sieht man, dass es … Weiterlesen

Körper, Seele, Geist – zwei Ebenen

In esoterischen und spirituellen Kreisen wird oft von der Drei-Einheit aus Körper, Seele und Geist gesprochen. Aus gnostischer Sicht gilt es dabei jedoch zwei Ebenen zu unterscheiden: die Ebene der Persönlichkeit mit dem sterblichen, physisch-grobstofflichen Körper, der Seele im aktuellen … Weiterlesen

Der Graf von St. Germain: Die Hochheilige Trinosophia (Konrad Dietzfelbinger)

Kürzlich las ich Konrad Dietzfelbingers Erläuterungen zu Die hochheilige Trinosophia (dreifältige Weisheit), die dem Grafen Leopold-Georg von St. Germain zugeschrieben wird. Das Werk hat mich mit seiner Klarheit fasziniert. Wie viele esoterische Werke gibt es, die z. B. in der … Weiterlesen

Ein gnostisches Oster-Geschehen

1616 erschien die Chymische Hochzeit des Christiani Rosencreutz Anno 1459 als dritte der drei Rosenkreuzer-Schriften. 1614 war bereits die Fama Fraternitatis, der Ruf der Rosenkreuzer-Bruderschaft, erschienen, der 1615 die Confessio Fraternitatis, das Bekenntnis der Rosenkreuzer-Bruderschaft, folgte. Die drei Schriften entstanden im … Weiterlesen

Fremdlingschaft in der Welt: Funny van Dannens „Freunde der Realität“ und Blavatskys „Stimme der Stille“

Hier ein Lied aus Funny van Dannens 2003 erschienenem Album „Herzscheiße“: Wie kommt es, dass manche Menschen sich in dieser Welt fremd fühlen? Wenn sie nicht hier zu Hause sind, wo dann? Es ist schwer in Worte zu fassen – … Weiterlesen

Die Revolution der Selbstlosen

Auf Empfehlung von mindjazz pictures* habe ich „Die Revolution der Selbstlosen“ gesehen. Ein interessanter, ein lohnenswerter Film. Unter anderem geht es um das Menschenbild der Wissenschaft (z. B. Wirtschaftswissenschaften, Psychologie), die lange Zeit vom prinzipiellen Egoismus des Menschen ausging. Es werden … Weiterlesen

„Alles ist eins“ vs. Unterscheidung des Ungöttlichen vom Göttlichen – Shankara

Eine Grundfrage spirituellen und insbesondere gnostischen Strebens zielt auf ein Spannungsverhältnis: die Unterscheidung des Göttlichen vom Ungöttlichen (sowohl auf der Ebene der unvollkommenen materiellen Welt vs. der vollkommenen spirituell-geistigen Welt als auch auf der Ebene des unvollkommenen irdischen Menschen vs. den … Weiterlesen

Licht aus einer anderen Welt – antike und moderne Gnosis

In dem Film „Licht aus einer anderen Welt – Eine antike Religion kehrt zurück“ beschäftigt sich Peter Beringer mit der Gnosis. Er sucht die Bibliotheca Philosophica Hermetica in Amsterdam auf, spricht mit Vertretern des Lectorium Rosicrucianum und zeigt sogar Aufnahmen … Weiterlesen

Gott im Menschen: Jethro Tull’s My God

Jethro Tull singt über Gott: Was haben die Menschen Gott angetan? Sie haben ihn in einen goldenen Käfig gesperrt und ihn ihrer Religion unterworfen. Er ist der Gott es Nichts – wenn das alles ist, was ihr sehen könnt. Gleich … Weiterlesen

Estas Tonne: Wer bin ich? Who am I?

„Mensch, erkenne Dich selbst“ lautete eine Inschrift am Eingang des Tempels zu Delphi. Hier Estas Tonnes Bearbeitung dieser Aufforderung: Hier kann man zahlreiche Bezüge zu mystischer und gnostischer Weisheit finden. Nur ein paar Andeutungen – jeder möge nach eigenen Vorlieben … Weiterlesen