Paracelsus aus Sicht der mittelalterlichen Rosenkreuzer

In der Fama Fraternitatis, dem Ruf der Rosenkreuzer-Bruderschaft, erschienen 1614, heißt es: […] Ein solcher Held war auch, seiner Berufung nach, Theophrastus. Obwohl der nicht in unsere Bruderschaft eingetreten ist, hat er doch das Buch M fleißig gelesen und seine … Weiterlesen

Propheten der Gnosis: Verkünder und Verwirklicher der Befreiung

[…] Propheten lösen daher das Wirken der Gnosis im Zeitlichen aus. Sie zeugen also nicht nur: „Dieses oder jenes habe ich gesehen“, und lassen es dabei dann bewenden; sondern wenn sie prophezeien, bewirken sie gleichzeitig ein Anfeuern, eine Dynamisierung des … Weiterlesen

Gerhard Wehr: Jakob Böhme

Jakob Böhmes Werke gelten nicht zu Unrecht als anspruchsvolle Lektüre. Gerhard Wehr (1931-2015) hat mit seiner Monographie den Einstieg in Böhmes Gedankenwelt erleichtert. Darin nimmt er eine zeitgeschichtliche Einordnung vor („Generalreformation im Zeichen der Lilie“) und zeichnet Böhmes Lebensweg nach. … Weiterlesen

Siddharta über zwei Menschentypen: Blätter und Sterne

In Hermann Hesses Siddharta unterscheidet die Hauptfigur zwei Menschentypen – frei nach dem Spruch: „Es gibt zwei Arten von Menschen. Solche, die die Menschen in zwei Arten einteilen, und solche, die das nicht tun.“ ** Das folgende Zitat stammt aus … Weiterlesen

Druiden, Essener, Manichäer, Bogomilen, Katharer, Rosenkreuzer

Hermann Hesse berichtet in seiner Morgenlandfahrt von einer Reise mit einem Geheimbund: “ … es strömte dieser Zug der Gläubigen und sich Hingebenden nach dem Osten, nach der Heimat des Lichts, unaufhörlich und ewig, er war immerdar durch alle Jahrhunderte … Weiterlesen

Über sieben Brücken musst Du gehn (Karat / Peter Maffay)

Mit Über Sieben Brücken Musst Du Geh’n war Peter Maffay 1981 mehrere Wochen in den Top 10 der Charts in Deutschland (dort bereits ab Dezember 1980) und der Schweiz vertreten. Manche Westdeutsche mögen es für ein Original-Maffay-Lied halten – der … Weiterlesen

Der Rosenkreuz-Impuls und die Theosophie Blavatskys (Rudolf Steiner)

In seinem Vortrag Das rosenkreuzerische Christentum vom 27. September 1911 in Neuchâtel sprach Rudolf Steiner über die Rosenkreuzer-Strömung und ihren Einfluss auf H. P. Blavatksy. Die Anfänge des Rosenkreuzes verlegt er dabei einige Jahrhunderte vor das Erscheinen der Rosenkreuzer-Schriften Anfang des … Weiterlesen

Rudolf Steiner über Alchemie, Theosophie und Rosenkreuz

Rudolf Steiner hat sich intensiv mit rosenkreuzerischen Impulsen beschäftigt. Am 28. September 1911 hielt er in Neuchâtel einen Vortrag über Das Rosenkreuzerische Christentum, in dem er die mittelalterliche Alchimie als Seelenprozeß beschrieb: „Der mittelalterliche Rosenkreuzer nahm selber in seinem Laboratorium … Weiterlesen

Ausführliche Biografie: H.P.B. – Leben und Werk der Helena Blavatsky, Begründerin der Modernen Theosophie

Silvia Cranston und Carey Williams legten mit Leben und Werk der Helena Blavatksy 1993 eine eindrucksvolle, sehr umfassende und außergewöhnlich detailliert recherchierte Biografie vor. Die deutsche Ausgabe erschien 1995, die zweite Auflage 2001. Das Werk umfasst sieben Abschnitte, beginnend mit der … Weiterlesen

Theosophie, Anthroposophie, Freimaurer, Sufis, Rosenkreuz

Die spirituellen Bewegungen der Theosophie, der Anthroposophie, der Freimaurer und des Rosenkreuzes bauen auf gemeinsamen Grundlagen auf. Sie haben sich über viele Jahrzehnte getrennt von einander entwickelt und ihre jeweiligen Identitäten ausgeprägt. In den letzten Jahren entstanden neue Berührungspunkte. Symposium: … Weiterlesen