Geistiges Feuer: Spirituelle Läuterung

Das sichtbare Feuer kann man als Symbol für das läuternde geistige Feuer verstehen. Die Upanishaden und der dänische Schriftsteller Anker Larsen zeugen davon. Weiterlesen

Lesen, Nach-Denken und Spiritualität

Zwei Arten, zu lesen Aus meiner Sicht gibt es (mindestens?) zwei Arten des Lesens: Der dänische Schriftsteller Anker Larsen (1874 – 1957) verstand es, so zu schreiben, dass es die zweite Art des Lesens leicht macht. Denken und spirituelle Erfahrung … Weiterlesen

Astrologie und Spiritualität – eine rosenkreuzerische Perspektive

Apollonius von Tyana war ein spiritueller Lehrer zu Beginn unserer Zeitrechnung. Rudolf Steiner hielt große Stücke auf ihn. Von Apollonius‘ Werk ist nicht viel erhalten – und manches Überlieferte mag gefälscht sein. Eine Ausnahme bildet das extrem kompakte Nykthemeron. Jan … Weiterlesen

Upanishaden: Der unsterbliche Kern im Menschen

Die Chandogya-Upanishad zeugt auf zeitlose Weise vom unsterblichen Kern im Menschen. Ähnliche Gedanken finden sich im Christentum, bei Sufis, im Buddhismus. Weiterlesen

Gefälschte Heilige Schriften: Beispiel Upanishaden

Mitunter wurden Heilige Schriften gefälscht. Ein besonders auffälliges Beispiel begegnete mir in den Upanishaden. Weiterlesen

Regeln und Freiheit

Viele empfinden ein Spannungsverhältnis zwischen (spirituellen) Regeln und Freiheit. Das Bild eines dunklen, plötzlich erleuchteten Zimmers mag helfen. Weiterlesen

Der Arier-Begriff aus spiritueller Sicht

Den Arier-Begriff auf eine Rasse, auf physische Merkmale zu beziehen, hat viel Leid verursacht. Die Sanskritwurzel verweist auf eine höhere Ebene. Weiterlesen

Zum Atheismus von Ricky Gervais

Ricky Gervais wurde bekannt mit der Fernsehserie „The Office“, die aus seiner Feder stammt (zusammen mit Stephen Merchant) und in deren englischer Version er die Hauptrolle spielte – David Brent. Das Konzept war so erfolgreich, dass es auf andere Länder … Weiterlesen

Das 7. Gebot „Du sollst nicht die Ehe brechen“ aus spiritueller Sicht

Einer der bekanntesten Abschnitte des Alten Testaments (2. Buch Mose, Exodus 20, 1:17) behandelt die 10 Gebote. In diesem dritten Teil zum Alten Testament geht es um das 7. Gebot: „Du sollst nicht die Ehe brechen“. Hier die ersten beiden … Weiterlesen

„Auge um Auge, Zahn um Zahn“ aus spiritueller Sicht

Viele modern denkende Menschen halten das Alte Testament für nicht (mehr) zeitgemäß. Sei es, weil sie sich von traditionellen Religionen und ihren Zeugnissen abwenden, oder sei es, weil es das Neue Testament gibt. Während das Alte mit Rache und Brutalität … Weiterlesen