„Er muss wachsen“: Spirituelle Klarheit bei Gustav Meyrink

Der Autor Gustav Meyrink beschäftigte sich viele Jahre lang mit allerhand esoterischen und okkulten Einweihungsmethoden. In der lesenswerten Biografie von Frans Smit findet sich folgender bemerkenswerte Tagebucheintrag (in meiner Ausgabe von 1988 auf S. 272): Zum Bibelzitat „Er muss wachsen, … Weiterlesen

Das Innerste – Zart wie ein Schmetterling: Gustav Meyrink

Der Autor Gustav Meyrink hat zeit seines Lebens intensiv in verschiedenen religiösen, esoterischen und okkulten Systemen nach dem Lebenssinn gesucht. Ein starkes Zeugnis dieser Suche findet sich in einem Brief von 1917, zitiert nach der empfehlenswerten Meyrink-Biografie von Frans Smit … Weiterlesen

Spiritualität in der Alltagssprache: „Jenseits von Gut und Böse“

Die Alltagssprache enthält Ausdrücke und Begriffe, die von tieferer Wahrheit zeugen, die uns aber oft nicht bewusst wird. Ein Beispiel dafür ist „Jenseits von Gut und Böse„. Friedrich Nietzsche: Jenseits von Gut und Böse Zum geflügelten Wort dürfte der Ausdruck … Weiterlesen

Verwandlung durch den Geist bei Gustav Meyrink: Der weiße Dominikaner

In Gustav Meyrinks Roman „Der weiße Dominikaner“, erschienen 1921, wird dem Autor das Geschehen von der Hauptfigur Christopher Taubenschlag gleichsam eingegeben. Diese Figur ist der Letzte seines Geschlechts und bringt den inneren Weg seiner Ahnen zu einem guten Ende. Die … Weiterlesen

Inspiration: Bob Dylan, Leonard Cohen, Gustav Meyrink

Bob Dylan, Leonard Cohen und Gustav Meyrink beschreiben, dass sie nicht aus sich selbst heraus schöpfen, sondern Inspiration aus höheren Sphären auffangen. Weiterlesen

Sich von der Welt lösen: Bob Dylan, Abandoned Love

Erst kürzlich stieß ich auf Bob Dylans Abandoned Love. 1975 aufgenommen, wurde der Song weder auf Desire noch einem der folgenden Alben veröffentlicht. Erst 1985 erschien er auf der Kompilation Biograph, die auch viele früher veröffentlichte Klassiker enthält. Der Song … Weiterlesen

Sich selbst verändern: Was hilft’s der Welt?

Bevor ich auf spirituelle Pfade gezogen wurde, glaube ich, für eine bessere Welt kämpfen zu müssen. Für mich waren Ergebnisse meiner Handlungen wichtig, ich wollte Gutes stärken und Schlechtes zurückdrängen. Dann verlagerte sich mein Schwerpunkt nach innen. Die Frage „Wo … Weiterlesen

Fahrt ins Leben bringen mit der spirituellen Entscheidung: Meyrinks „Grünes Gesicht“

Viele Sucher haben im Laufe der Jahrhunderte diese Erfahrung gemacht: Wenn sie sich fest entschlossen auf den Weg machen, den tiefen Sinn ihres Lebens zu ergründen und dafür weltliche Ziele zurückstellen, kommt Fahrt in ihr Leben. Gustav Meyrink hat diesen … Weiterlesen

Das rechte Gebet: Der weise Rabbi in Meyrinks „Engel vom westlichen Fenster“

In Gustav Meyrinks Engel vom westlichen Fenster spricht der Gelehrte und Alchimist John Dee in Prag mit einem weisen Rabbi über das Beten, das „richtige“ Gebet (Langen Müller, Abdruck nach Erstausgabe 1927, S. 312ff): Wir sprechen von den Mühsalen der … Weiterlesen

Welche magischen Rituale führen zur Befreiung? Gustav Meyrinks „Engel vom westlichen Fenster“

In Gustav Meyrinks „Der Engel vom westlichen Fenster“ suchen John Dee und seine Vorfahren John Roger und der Ich-Erzähler nach dem Stein der Weisen, dem Roten Löwen, der Unsterblichkeit. Im Roman sind die Zeitebenen Dees und des Erzählers verwoben, der … Weiterlesen