Matrix: Rote oder blaue Pille? / Entscheidung bei Gustav Meyrink

Wer nach der Wahrheit über den Sinn seines Leben sucht, wird in einem bestimmten Moment vor die klare Entscheidung gestellt, ob er das wirklich will. Die Wahrheit über den eigenen Zustand zu erleben, ist nicht unbedingt angenehm. Der bequemere Weg … Weiterlesen

Transfiguration in Meyrinks „Engel vom westlichen Fenster“ und in der Bibel

Im „Engel vom westlichen Fenster“ schreibt Gustav Meyrink (Langen Müller, Abdruck der Erstausgabe von 1927, S. 352): Wer wir sind, wir Menschen, wissen wir nicht. Wir sind uns nur selber gegenwärtig und Gegenstand unserer Erfahrung in der gewissen „Verpackung“, die … Weiterlesen

Sprache als Weg zur inneren Heilung

Gastbeitrag von Eckhard Neuhoff Als Schriftsteller und Dichter beschäftige ich mich sehr intensiv mit unserer Sprache in ihrer ganzen Fülle und ihrem schier unermesslichen Reichtum; nicht nur mit der achtsamen und sorgfältigen Auswahl der einzelnen Worte und Sätze, sondern auch … Weiterlesen

Der Lichtpalast – Moderne Märchen für Kinder und Erwachsene

Märchen haben die Menschen schon immer fasziniert. Sie berühren Kinderherzen, indem sie sie auf der Seelenebene ansprechen. So finden Kinder oft einen direkten Zugang zu den tiefen Wahrheiten der Märchen, der bei Erwachsenen manchmal unter der Vorherrschaft des analysierenden Denkens … Weiterlesen

Die goldene Rose in Gustav Meyrinks „Engel vom westlichen Fenster“

Gustav Meyrink (1868 – 1932) verwendet in seinem Einweihungsroman „Der Engel vom westlichen Fenster“ die Goldene Rose als Symbol der Einweihung. Dabei wird sehr deutlich, dass es nicht um irdische Macht oder Erfolg geht. Der Erbe des historisch belegten Gelehrten … Weiterlesen

Alles ist aus dem Lot: Das magische Kästchen in Meyrinks „Der Engel vom westlichen Fenster“

Es ist ein besonderer Moment im Leben: Ein Sucher findet den für ihn passenden Weg, er wird vom Höchsten berührt und sieht die Bergesspitze mit klarem Blick deutlich vor sich. Wenn er sich an den Aufstieg wagt, wird diese Klarheit … Weiterlesen

Mein Leben als transformativer Weg des Lernens und der Selbsterkenntnis

Gastbeitrag von Eckhard Neuhoff Vor einigen Monaten wurde ich mit der spannenden Frage konfrontiert, wann genau der Prozess des bewussten Lernens bei mir eingesetzt hat und somit die allmähliche Transformation meines Lebens ihren Anfang nahm. Um diese Frage überhaupt beantworten … Weiterlesen

Der Stein der Weisen (Anker Larsen)

Der Stein der Weisen von Anker Larsen (1874 – 1957) erschien 2003 im mym-Verlag als Neuübersetzung aus dem Dänischen. Neben Rudolf Steiner schätzte auch Hermann Hesse Larsen; letzterer schrieb über den Stein der Weisen: … etwas Schönes, sehr Kluges … … Weiterlesen

Zum Vorwurf des gnostischen Dualismus

Gnostikern wurde immer wieder ihr Dualismus vorgeworfen. Zum Beispiel heißt es auf Kathpedia, der freien katholischen Enzyklopädie: „Der Dualismus ist eine Irrlehre, in der gelehrt wird, dass es zwei Götter oder auch zwei Prinzipien gibt, die gegen einander kämpfen. Diese werden als … Weiterlesen

„Die Mysterien der Katharer“ von Reiner Klein

Reiner Klein hat sich seit 1986 intensiv mit den Katharern beschäftigt – nicht nur durch Literaturstudium, auch durch zahlreiche Reisen und Kontakte zu Kennern der Materie in Südfrankreich. Das vorliegende Buch erschien 2008, seit 2016 ist die dritte Auflage im … Weiterlesen